Presseinformation Nr. 4 - SS 2013

Düsseldorf, 24.05.2013

Hochschulnachrichten: Der Maler Gotthard Graubner ist tot

Die Nachricht seines Todes erreichte uns am heutigen Freitag, kurz vor seinem 83. Geburtstag. Die Kunstakademie Düsseldorf trauert um einen großen Maler und einen bedeutenden Lehrer. Graubner hatte in Berlin und Dresden studiert, ehe er von 1954 bis 1959 an der Düsseldorfer Akademie seine Studien fortsetzte. Jahre später wurde er von 1976 bis 1995 Professor für Malerei an der Kunstakademie. Am Leben dieser Institution hat er lebhaften Anteil genommen und sein Wissen, seinen Rat und seine Tatkraft während der langen Jahre seiner Zugehörigkeit für die Akademie eingesetzt.

Graubner hat in seinen berühmten abstrakten „Kissen-Bildern“ und den Aquarellen die Räumlichkeit der Farben in einzigartiger Weise ausgelotet. Er brachte die „reine Farbe“ zum Schweben und versah sie mit einer unwiderstehlichen emotionalen Resonanz. Zahlreiche Ausstellungen machten sein Werk national und international bekannt. In Europa, Amerika und auch in Asien wurde sein Werk gezeigt und gewürdigt. Die Kunstakademie Düsseldorf wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Über die Veröffentlichung der Pressemitteilung freuen wir uns und bitten um ein Belegexemplar.

Kontakt:                                                                                        

Kunstakademie Düsseldorf                                  

Dr. Vanessa Sondermann                                   

Öffentlichkeitsarbeit          

Raum 001.1                                

Eiskellerstr. 1                                                   

40213 Düsseldorf                                              

Tel: 0211-1396-405    

Fax: 0211- 1396-225                                 

Email: vanessa.sondermann@kunstakademie-duesseldorf.de