Presseinformation Nr. 7 - SS 2013

Förderpreis: Die BEST GRUPPE stellt ihren Stipendiaten für das Jahr 2013/2014 vor

Der Stipendiat der BEST GRUPPE für das Jahr 2013/2014 steht fest: Moritz Wegwerth aus der Klasse Andreas Gursky wurde Anfang Juni offiziell im Beisein der Jury das Stipendium überreicht. Das BEST GRUPPE Stipendium ist mit einem Gesamtförderpreis von € 60.000 dotiert. Neben einer monatlichen Förderung von € 1.000 erhält Moritz Wegwerth eine Einzelausstellung in den Räumlichkeiten der BEST GRUPPE sowie einen die Ausstellung begleitenden Katalog. Die Vernissage ist für Oktober 2013 geplant. Darüber hinaus erwirbt die BEST GRUPPE mindestens ein Kunstwerk des Stipendiaten für die Firmensammlung.

In Kooperation mit der Kunstakademie Düsseldorf ist die BEST GRUPPE ein langjähriges Engagement zur Förderung des Nachwuchses eingegangen. Die Jury bestand aus den geschäftsführenden Gesellschaftern der BEST GRUPPE Stefan Peters und Michael Commans sowie dem Professor für Kunst und Öffentlichkeit der Kunstakademie Düsseldorf, Prof. Dr. Robert Fleck.

Die Entscheidung Moritz Wegwerth  als Stipendiat zu wählen erläuterte Fleck: „Moritz Wegwerth ist ein sehr beachtenswertes künstlerisches Talent, dem es gelingt, mit einem unvoreingenommenen fotografischen Blick und ebenso klaren wie mehrsinnigen Bildern die Komplexität unserer Welt zum Ausdruck zu bringen.“ Moritz Wegwerth wurde 1981 in Ilbeshausen, Hessen, geboren. Er studierte von 2005 bis 2010 Dokumentarfotografie bei Jörg Sasse an der Folkwang-Hochschule in Essen. Seit 2010 ist er Student der Freien Kunst bei Professor Andreas Gursky an der Kunstakademie Düsseldorf.

Bernd Endnich, Vorstand der BEST Assekuranzmakler AG   erläutert das Engagement der BEST GRUPPE: „Wir wollen einfach die Voraussetzung schaffen, daß sich begabte junge Künstler in einer konzentrierten Arbeitssituation ohne ökonomische Zwänge weiterentwickeln. Kunst lebt von Freiheit, Unabhängigkeit und Kreativität. Deshalb beinhaltet das BEST GRUPPE Stipendium weder Vorgaben noch Auflagen. Die bisherigen Förderpreisträger haben uns in diesem Konzept uneingeschränkt bestätigt.“

Über die Veröffentlichung der Pressemitteilung freuen wir uns und bitten um ein Belegexemplar.

 

Kontakt:                                                                                        

Kunstakademie Düsseldorf                                  

Dr. Vanessa Sondermann                                   

Öffentlichkeitsarbeit          

Raum 001.1                                

Eiskellerstr. 1                                                   

40213 Düsseldorf                                              

Tel: 0211-1396-405    

Fax: 0211- 1396-225                                 

Email: vanessa.sondermann@kunstakademie-duesseldorf.de