Pressemitteilung Nr. 7 - WS 2012/2013

PREISE: Andreas Gloël erhält den von Rundstedt Kunstförderpreis 2012. Personalberatung zeichnet junge Talente der Kunstakademie Düsseldorf aus

Am Donnerstag, 25. Oktober, wurde zum dritten Mal der von Rundstedt Kunstförderpreis verliehen. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an Andreas Gloël. Mit seinen beiden Werken zum Ausschreibungsthema „Rundstedt – rund wie eckig“ überzeugte der Student der Kunstakademie Düsseldorf die Jury. Im Rahmen einer Vernissage wurde der Preis von Sophia von Rundstedt, geschäftsführende Gesellschafterin, und Professor Anthony Cragg, Rektor der Kunstakademie Düsseldorf, überreicht.

Der Kunstförderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Darüber hinaus werden Andreas Gloëls Werke in einer Einzelausstellung in der Düsseldorfer Niederlassung von von Rundstedt HR Partners zu sehen sein. Hier erwarten die Besucher Objekte, Teppiche und Bilder von Gloël. Die Werke des gebürtigen Finnen und heute in Düsseldorf arbeitenden Künstlers zeichnen sich durch großes handwerkliches Können, einen fein ausgebildeten Sinn für Ästhetik sowie einen Blick für das Ungewöhnliche aus. So entstehen Kunstwerke, die mit Material und Materialität, mit Erwartung und Erfahrung spielen und sich so beim Betrachter einprägen und ihn zum Nachdenken anregen.

Für den Wettbewerb waren alle Studenten der Düsseldorfer Kunstakademie eingeladen, zwei Werke einzureichen. Ob Malerei, Fotografie oder Bildhauerei: der Kreativität war in der Umsetzung des Themas keine Grenze gesetzt. Insgesamt bewarben sich 57 Teilnehmer um die Auszeichnung. Die Jury, bestehend aus Dr. Dorothee Achenbach (Kunstjournalistin), Christian Hupertz (CEO Grey Worldwide), Linda Nadji (Künstlerin), Miriam von Gehren (Referentin des Generaldirektors des Museums Kunstpalast), Isabelle von Rundstedt (Kunsthistorikerin & Art Consultant) sowie Karla Zerressen (Langen Foundation), traf zunächst eine Vorauswahl der 26 besten Künstler. Aus ihrem Kreis wurde Andreas Gloël als Gewinner des diesjährigen Förderpreises gewählt.

Die Werke aller 26 Künstler werden ab sofort für drei Monate bei von Rundstedt HR Partners in der Königsallee ausgestellt. „Als Personalberatung steht die Entdeckung, Entwicklung und Förderung von Talenten und Fähigkeiten im Zentrum unserer Arbeit. Mit dem Kunstförderpreis möchten wir junge Künstlerinnen und Künstler dabei unterstützen, ihren kreativen Weg konsequent zu verfolgen. Es freut uns deshalb sehr, dass der Preis auch in diesem Jahr wieder auf großes Interesse bei den Studenten der Düsseldorfer Kunstakademie gestoßen ist“, sagt Sophia von Rundstedt.

Über von Rundstedt HR Partners

Von Rundstedt HR Partners ist eine der führenden deutschen Beratungsgesellschaften für integriertes Personalmanagement. Das Beratungsportfolio der Gruppe umfasst die Kernkompetenzen Recruitment, Development und Outplacement. von Rundstedt HR Partners unterstützt Unternehmen bei der Suche, der Entwicklung wie auch der Trennung von Mitarbeitern. Der systemische, methodisch strukturierte Beratungsansatz stellt dabei nachhaltige und messbare Verbesserungen auf Unternehmensebene sicher. Darüber hinaus berät und befähigt von Rundstedt HR Partners Fach- und Führungskräfte bei beruflichen Veränderungsprozessen und einem aktiven Karrieremanagement. Ein ergänzendes Angebot wendet sich an gewerbliche, an- und ungelernte Mitarbeiter, die beim beruflichen Neueinstieg mit kompetenter Beratung und umfangreichen Schulungen unterstützt werden.

(v.l.n.r.) Miriam von Gehren (Referentin des Generaldirektors des Museums Kunstpalast), Karla Zerressen (Langen Foundation), Christian Hupertz (CEO Grey Worldwide), Andreas Gloël (Preisträger), Linda Nadji (Künstlerin), Professor Anthony Cragg (Rektor der Kunstakademie Düsseldorf), Isabelle von Rundstedt (Kunsthistorikerin & Art Consultant) sowie Sophia von Rundstedt (Geschäftsführerin von von Rundstedt HR Partners) Foto © Morgaine Schäfer

Über die Veröffentlichung der Pressemitteilung freuen wir uns und bitten um ein Belegexemplar.

Kontakt:                                                                                        

Kunstakademie Düsseldorf                                  

Dr. Vanessa Sondermann                                   

Öffentlichkeitsarbeit          

Raum 001.1                                

Eiskellerstr. 1                                                   

40213 Düsseldorf                                              

Tel: 0211-1396-405    

Fax: 0211- 1396-225                                 

Email: vanessa.sondermann@kunstakademie-duesseldorf.de