Inge Mahn

24. Oktober 2014 bis 25. Januar 2015

mittwochs bis sonntags, 12 bis 18 Uhr
Geschlossen vom 22.12.2014 bis einschliesslich 06.01.2015


Inge Mahn hat an der Kunstakademie Düsseldorf zunächst bei Karl Bobek und im Anschluss daran bei Joseph Beuys studiert. In den Jahren von 1987 bis 2009 war sie selbst als Professorin für Bildhauerei an Akademien tätig, zunächst an der Akademie der Künste in Stuttgart, danach an der Kunsthochschule Weißensee in Berlin. 1972 lud sie Harald Szeemann ein, ihre an der Akademie entstandene Arbeit „Schulklasse“ auf der documenta 5 in Kassel zu zeigen. Mahns künstlerisches Interesse Alltagsgegenstände mit Architektur zu verbinden, zeigt sich bereits in dieser Arbeit. Die letzte Ausstellung in Düsseldorf fand 1994 statt. In der Akademie-Galerie werden ihre bildhauerischen Arbeiten nun in einer retrospektiven Ausstellung gewürdigt.