. .

Presseinformation Nr.6 SS 2016

Düsseldorf, 8.8.2016

Hochschulnachrichten: Sonja Mataré, Tochter von Professor Ewald Mataré, feiert ihren 90. Geburtstag

Die Kunstakademie Düsseldorf gratuliert Sonja Mataré, Tochter von Professor Ewald Mataré, zum 90. Geburtstag.

Sonja Mataré wurde am 9. August 1926 in Aachen als Tochter von Ewald und Hanna Mataré geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie mit ihren Eltern in Berlin. Im Jahr 1932 wurde ihr Vater Ewald Mataré als Professor an die Kunstakademie Düsseldorf berufen. Sie erlebte als Kind das Dritte Reich und die Entlassung ihres Vaters an der Kunstakademie durch die Nationalsozialisten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde ihr Vater erneut als Professor an die Kunstakademie Düsseldorf berufen. Seine Bildhauerklasse war eine der erfolgreichsten Klassen in der Nachkriegszeit. Bei Mataré studierten u.a. Beuys, Heerich und Haese. Matarés künstlerisches Schaffen erlangte in der jungen Bundesrepublik und international hohes Ansehen. Zwischen 1947 und 1954 schuf Mataré u.a. die Südportale für den Kölner Dom sowie im Jahre 1949 für das Foyer des Düsseldorfer Landtages die Plastik „Phönix“.

Sonja Mataré wurde als Goldschmiedin ausgebildet, hatte als freischaffende Künstlerin ihre eigene Werkstatt und war an vielen öffentlichen Aufträgen ihres Vaters beteiligt. Sie wurde 1953 auf der X. Triennale in Mailand für ihr künstlerisches Schaffen ausgezeichnet. Seit dem Tod ihres Vaters betreut sie den künstlerischen Nachlass in Meerbusch-Büderich.

Über die Veröffentlichung der Pressemitteilung freuen wir uns und bitten um ein Belegexemplar.

Kontakt:

Kunstakademie Düsseldorf

Dr. Vanessa Sondermann

Öffentlichkeitsarbeit

Eiskellerstr. 1

40213 Düsseldorf

Tel: 0211-1396-405

Fax: 0211- 1396-225

Email: vanessa.sondermann@kunstakademie-duesseldorf.de