Presseinformation Nr. 2 - SS 2014

Förderpreis: Die BEST GRUPPE stellt ihren Stipendiaten für das Jahr 2014/2015 vor

Seit Jahren engagiert sich die BEST GRUPPE in Kooperation mit der Kunstakademie Düsseldorf für die intensive Förderung des Nachwuchses. Im Rahmen dessen wird u.a. ein einjähriges BEST GRUPPE Stipendium vergeben. Für das Jahr 2014/2015 fiel die Entscheidung zur Förderung auf Nils Bleibtreu. Der diesjährige Stipendiat der BEST GRUPPE ist seit 2013 Meisterschüler von Professor Tal R. Das BEST GRUPPE Stipendium ist mit einem Gesamtförderpreis von 60.000 Euro dotiert. Neben einer monatlichen Förderung von 1.000 Euro erhält der Jungkünstler eine Einzelausstellung in den Räumlichkeiten der BEST GRUPPE sowie einen, die Ausstellung begleitenden Katalog. Seine Fähigkeiten kann er so einem breiten Publikum vorstellen, die Ausstellung ein Jahr für sich nutzen. Die diesjährige Vernissage ist für Oktober 2014 geplant.

Die Entscheidung für Nils Bleibtreu als Stipendiat erläutert das Jury-Mitglied, der Professor für Kunst und Öffentlichkeit der Kunstakademie Düsseldorf, Prof. Dr. Robert Fleck: „Der Künstler hat im Rahmen der Malereiklasse von Tal R mit einer skulpturalen Arbeit, die die Oberfläche, den Dialog mit dem Zweidimensionalen und monochrome Farbkraft einbezieht, einen sehr eigenständigen Weg eingeschlagen, der besonders durch den Umstand geehrt wird, dass die BEST GRUPPE sich damit auch für die Präsenz eines bildhauerischen Werks in ihren Büroräumen entschieden hat.“

Bleibtreu wurde 1987 in Dortmund geboren. Seit 2009 studiert er in der Klasse von Professor Tal R., dessen Meisterschüler er seit 2013 ist. Der Jungkünstler erläutert seine Arbeit: „In letzter Zeit habe ich verschiedene Medien bedient, die von Malerei über Wandinstallationen bis zum Objekt reichen. Mich interessieren dialektische Wechselspiele und eine nicht klar definierbare Formenwelt. Ich liebe einige Stil und Sprachmittel der Moderne, die ich aufgreife und diese durch knallige Farben und bewusst eingesetzte Irritationen auffrische und in meiner Sprache umsetze. Einflüsse aus meinem urbanen Umfeld versuche ich zu integrieren und mache mir Gedanken dazu, wie ich den geistigen Inhalt und die Sprache meiner Generation künstlerisch darstellen kann.“

Neben dem Stipendium vergibt die BEST GRUPPE dieses Jahr auch erstmalig zwei Projektpreise in Höhe von jeweils 500 Euro. Diese gehen an Johanna Honisch aus der Klasse von Prof. Herbert Brandl und an Jana Buch aus der Klasse von Prof. Christopher Williams. Beide hatten die Jury - bestehend aus den Mitgliedern der Geschäftsführung der BEST GRUPPE, Christian von Göler und Bernd Endnich, sowie dem Prof. Dr. Robert Fleck - mit ihren Arbeiten überzeugen können.

Christian von Göler beschreibt das Engagement der BEST GRUPPE: „Junge Menschen, die sich der Kreativität und dem Schaffensdrang sowie der eigene Weiterentwicklung verschrieben haben, fördern zu können, ist ein Privileg. Es macht uns Freude, mit unseren beschränkten Möglichkeiten wirkliche Förderung betreiben zu dürfen. Dabei setzen wir immer wieder darauf, gerade keine Grenzen zu setzen – und wir wurden noch nie enttäuscht“.

Die BEST GRUPPE

Die BEST GRUPPE ist der Multispezialist für ganzheitliche und innovative Lösungskonzepte im gesamten Spektrum mittelstandsrelevanter Versicherungsfragen. Das in Düsseldorf ansässige Unternehmen berät, gestaltet und optimiert die Versicherungsportfolios mittelständischer Unternehmen und sichert ihnen maßgebliche Kosten- und Leistungsvorteile.

www.bestgruppe.de

Bildunterschrift: Der neue Stipendiat der BEST GRUPPE: Nils Bleibtreu (Klasse Prof. Tal R, Mitte) mit Michael Commans (1.v.l.), Stefan Peters (2.v.l.), Bernd Endnich (2.v.r.) und Christian von Göler (1.v.r.)(Vorstand der BEST GRUPPE) und Prof. Dr. Robert Fleck (Professor für Kunst und Öffentlichkeit an der Kunstakademie Düsseldorf, 4. v.l.) sowie den beiden Projektpreisträgerinnen Johanna Honisch (Klasse Prof. Herbert Brandl, Mitte links) und Jana Buch (Klasse Prof. Christopher Williams, Mitte rechts) © Hye-Mi Kim, Düsseldorf
Nils Bleibtreu (Klasse Prof. Tal R) © Hye-Mi Kim, Düsseldorf

Über die Veröffentlichung der Pressemitteilung freuen wir uns und bitten um ein Belegexemplar.

Kontakt:                                                                                        

Kunstakademie Düsseldorf                                  

Dr. Vanessa Sondermann                                   

Öffentlichkeitsarbeit                                       

Eiskellerstr. 1                                                   

40213 Düsseldorf                                              

Tel: 0211-1396-405    

Fax: 0211- 1396-225                                 

Email: vanessa.sondermann@kunstakademie-duesseldorf.de