Presseinformation Nr. 8 - WS 2013/2014

Bildunterschrift: Prof. K.O. Götz und seine Frau Prof. Rissa zusammen mit dem ehemaligen Kanzler der Akademie, Herrn Prof. Dr. Peter-Michael Lynen bei der Verabschiedung des ehemaligen Rektors Prof. Markus Lüpertz © Jonas Gerhard für Kunstakademie Düsseldorf

Düsseldorf, 20. Februar 2014

Hochschulnachrichten: K.O. Götz wird am kommenden Samstag 100 Jahre

Die Kunstakademie Düsseldorf gratuliert ihrem ältesten Ehrenmitglied: K.O. Götz wird am kommenden Samstag in seinem Wohnort im Westerwald zusammen mit seiner Frau Rissa seinen 100. Geburtstag feiern.

Als K.O. Götz im Jahr 1979 die Akademie als Professor verließ, blickte er auf eine erfolgreiche Zeit als Lehrer zurück, die Künstler wie u.a. Kuno Gonschior, HA Schult, Rissa, Gerhard Richter, Sigmar Polke oder Manfred Kuttner hervorgebracht hatte. Bis heute ist Götz als Ehrenmitglied der Akademie in Veranstaltungen und Feierlichkeiten eingebunden. Im Jahr 2006 würdigte die Akademie-Galerie – Die Neue Sammlung K.O. Götz eine umfangreiche Retrospektive.

Dabei waren die ersten Jahre nach seiner Berufung nicht immer einfach gewesen für ihn, dem „gegenstandslose(n) Maler“. Götz fühlte sich anfänglich „total isoliert“ und erinnert sich rückblickend: „Hätte ich im Februar 1960 nicht zufällig meine heutige Frau, die Malerin Rissa (damals noch Studentin an der Düsseldorfer Kunstakademie) kennengelernt, ich glaube, ich hätte die Akademie sehr bald verlassen.“ Die Berufung Gerhard Hoehmes im Sommer 1960, für die sich Götz stark gemacht hatte, veränderte das „künstlerische Klima“ an der Akademie.

Eine Ausstellung zu seinem Werk ist bis zum 2. März 2014 in der Neuen Nationalgalerie in Berlin zu sehen.

Über die Veröffentlichung der Pressemitteilung freuen wir uns und bitten um ein Belegexemplar.


Kunstakademie Düsseldorf
Dr. Vanessa Sondermann
Öffentlichkeitsarbeit
Eiskellerstr.1
40213 Düsseldorf
Tel: 0211-1396-405
Fax: 0211-1396 -225
Email: vanessa.sondermann@kunstakademie-duesseldorf.de