Presseinformation Nr. 7 - WS 2017/2018

Stipendien: Das apoBank-Stipendium „Junge Kunst“ ging an Klara Virnich aus der Klasse von Prof. Havekost – Der Publikumspreis wurde an Antonia Freisburger aus der Klasse von Prof. Schulze verliehen

Düsseldorf, 17.01.2018

Zum fünften Mal wurde im K21 im Rahmen der Neujahrsveranstaltung der Deutschen Apotheker- und Ärztebank das apoBank-Stipendium verliehen. In diesem Jahr entschied sich die Jury bestehend aus Ulrich Sommer, dem Akademieprofessor Robert Fleck und der stellvertretenden Direktorin der Kunstsammlung NRW, Frau Dr. Anette Kruszynski, für Klara Virnich aus der Klasse von Prof. Eberhard Havekost. Der Publikumspreis ging an die Studentin Antonia Freisburger aus der Klasse von Prof. Andreas Schulze. Insgesamt waren 11 Studierende der Düsseldorfer Kunstakademie von ihren Professorinnen und Professoren für das Stipendium vorgeschlagen worden und hatten die Gelegenheit, ihre Werke im Rahmen des „Gesundheitspolitischen Jahresauftakts“ der apoBank im Düsseldorfer K 21 auszustellen.

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Antonia Freisburger, Prof. Dr. Robert Fleck, Ulrich Sommer und Klara Virnich

Über die Veröffentlichung der Pressemitteilung freuen wir uns und bitten um ein Belegexemplar.

Kontakt:

Kunstakademie Düsseldorf

Dr. Vanessa Sondermann

Öffentlichkeitsarbeit

Eiskellerstr. 1

40213 Düsseldorf

Tel: 0211-1396-405

Fax: 0211- 1396-225

Email: vanessa.sondermann@kunstakademie-duesseldorf.de