Stellenausschreibungen

An der Kunstakademie Düsseldorf ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Leiter (m/w/d)

Bau und technisches Gebäudemanagement

unbefristet in Vollzeit (39,83 Wochenstunden) zu besetzen. Bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis in Entgeltgruppe 13 TV-L zzgl. leistungsorientierter Komponenten.

Die Kunstakademie Düsseldorf ist als eine der bedeutendsten Kunsthochschulen ein Anziehungspunkt für die besten Künstler*innen weltweit. Neben den bildenden Künsten forschen und lehren Professor*innen in den kunstbezogenen Wissenschaften. Neben 600 Studierenden sind bis zu 40 Professor*innen und insgesamt rund 100 Mitarbeiter*innen an der Kunstakademie beschäftigt.

Die Kunstakademie Düsseldorf ist Mieterin von landeseigenen Liegenschaften. Die Abteilung Bau und Technisches Gebäudemanagement ist zuständig für alle Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten, das Raummanagement sowie das technische und infrastrukturelle Gebäudemanagement.

Sie:

  • führen verantwortlich die Bauunterhaltung mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (Vermieter) durch und übernehmen Betreiberverantwortung für die technischen Einrichtungen und Gebäude,
  • leiten das technische Gebäudemanagement (Hochbau, Elektro- und Nachrichtentechnik, Versorgungstechnik) und das infrastrukturelle Gebäudemanagement (Haus- und Reinigungsdienst),
  • verantworten die Abwicklung der allgemeinen Bauunterhaltung sowie Umbau- und Sanierungsmaßnahmen,
  • begleiten Ausschreibungsverfahren nach VOB und VgV,
  • verfügen über ein festgelegtes Budget zur Erfüllung der Bauunterhaltstätigkeiten (Wartung und Instandsetzung) und sind verantwortlich für die Beauftragung, Durchführung und Prüfung,
  • bewerten Bauunterlagen und beraten die Hochschulleitung.

Wir erwarten:

  • Studium der Architektur oder Bauingenieurwesen mit mindestens Bachelor-Abschluss,
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung und Führungserfahrung,
  • gute Kenntnisse des Vergaberechts, insbesondere der VOB/VgV,
  • routinierte Anwendung von MS-Office-Programmen, MS-Projekt
  • eine selbständige Arbeitsweise und ausgeprägte Organisationsfähigkeit,
  • Teamfähigkeit mit hoher Eigeninitiative und strukturiertem Zeitmanagement,
  • sicheres Auftreten, schnelle Auffassungsgabe sowie eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz mit unterschiedlichen Nutzergruppen.

Erfahrungen mit Denkmalschutz sowie mit öffentlichen Bauvorhaben sind von Vorteil. Sie erwartet eine eigenverantwortliche, vielseitige Aufgabe in einem attraktiven Umfeld in Verwaltung und Technik und ein motiviertes und kollegiales Team. Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeit und kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten sind für uns selbstverständlich.

Die Kunstakademie Düsseldorf setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind besonders willkommen und werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 17.06.2019 an den Kanzler der Kunstakademie Düsseldorf in einer PDF-Datei an bewerbung@kunstakademie-duesseldorf.de

Die Auswahlgespräche sind für den 24.06.2019 vorgesehen.

Für Rückfragen zum ausgeschriebenen Aufgaben- und Anforderungsprofil steht Ihnen der Kanzler, Herr Dr. Hohenhaus (Tel: 0211-1396 221), gerne persönlich zur Verfügung.

Hier finden Sie die Ausschreibung auch zum Download (PDF).


Im Fachbereich Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur (W3) für Malerei

zu besetzen.

Gesucht wird eine Künstlerpersönlichkeit von hohem internationalen Rang mit einem künstlerischen Werk, das einen wesentlichen Beitrag zur Kunst der Gegenwart darstellt.

An der Kunstakademie Düsseldorf bestehen Künstlerklassen, die jeweils von einem Künstlerprofessor/einer Künstlerprofessorin geleitet werden. Die künstlerische Ausbildung erfolgt im Atelierstudium in freier Unterrichtung. Die Aufgabe der ausgeschriebenen Professur ist die künstlerische Lehre in einer solchen Künstlerklasse.

Im Rahmen der in § 29 KunstHG festgelegten Einstellungsvoraussetzungen für Professorenämter in Nordrhein-Westfalen wird neben einer herausragenden künstlerischen Qualifikation erwartet, dass die Bewerberinnen und Bewerber die künstlerische Lehre in beiden an der Akademie angebotenen Studiengängen – “Freie Kunst” und “Kunst im Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen” – wahrnehmen. Darüber hinaus gehört die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung zu den Dienstaufgaben.

Die Kunstakademie Düsseldorf setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind besonders willkommen und werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich schriftlich mit Katalogen zum künstlerischen Werk, Nachweisen zu Ausbildung und Werdegang sowie zur pädagogischen Eignung bis zum 20. Juni 2019 an den

Rektor der Kunstakademie Düsseldorf
Ausschreibung Professur W3 für Malerei
Eiskellerstr. 1, 40213 Düsseldorf