SPARTA

SPARTA ist ein unabhängiger, klassenübergreifender Raum (R216), in dem Vorträge, Workshops und studentische Projekte stattfinden, die an alle Studierenden gerichtet sind. Das SPARTA-Team wird alle zwei Semester neu gewählt und besteht aus zwei (Haupt)-Studierenden, die SPARTA organisieren.

Kern von SPARTA ist eine Vorlesungsreihe mit Bezug auf den relevanten Diskurs der verschiedenen Klassen, welche für ein breiteres Publikum geöffnet wird. Rund 12-mal im Semester findet ein Vortrag statt. Eingeladen werden Künstler*innen, Theoretiker*innen und Kurator*innen, die Einblicke in ihre Praxis oder Vorträge zu einem bestimmten Thema geben. Die Vorträge finden im Raum 216 in Person oder als Videoübertragung statt. Die Auswahl der Vortragenden übernimmt das SPARTA-Team, wobei diese auf Vorschlägen der Studierenden beruhen soll. Vorschläge sind jederzeit willkommen an sparta [​at​] kunstakademie-duesseldorf.de.

SPARTA ist auch Gastgeber für studentische Veranstaltungen wie z.B. freie Kolloquien, Filmabende, Listening-Sessions, Reading-Groups, Sprachworkshops etc. SPARTA arbeitet eng mit dem AStA zusammen, damit aktuelle, akademieübergreifende Themen in der Vortragsreihe berücksichtigt werden (z.B. klimagerechte Akademie, Gleichstellungsthemen).